voxelands 1704.00 erschienen …

Vor kurzem wurde Voxelands mit der Version 1704 veröffentlicht. Darkrose hat wieder die Entwicklung übernommen und probiert diesmal im Zyklus von 3 bis 4 Monaten, immer einen Release zu erstellen. In dieser Version sind nun einige Texturen animiert, aber es wird gewarnt, das es zu Fehler kommen kann. Dies soll sich aber in den nächsten Versionen ändern; oder falls es einen nervt, kann man die Animationen im Einstellungsmenü deaktivieren. Der Sourcecode ist mittlerweile schon erschienen und die win32-Version ist leider noch nicht veröffentlicht worden. Aber unter Linux kann man mittels Quellcode das Game selbst kompilieren und starten und geniessen. Dank geht auch an Darkrose, dass sie wieder Releases macht. Ich finde das Game ganz toll, da es von einer frühen Version von minetest geforked wurde. Voxelands ist eben ein Game und keine Engine im eigentlichen Sinne.

minetest – subgame MineClone 2 – WIP minecraft-Klon

Das Subgame MineClone 2 hat sich minecraft zum Vorbild gemacht und hat einiges von seinem grossen Bruder unter der Haube. Die mobs_mc – wird derzeit noch an einigen Stellen verbessert – sind den von seinem grossen Bruder nachempfunden. Teils wurden einige mods extra für dieses Game angepasst und die Stackgrösse des Inventars auf 64 beschränkt (minetest hat standardmässig 99) und die Reihe auf 9 Elemente erweitert, auch kann man nicht alles im Inventar craften, man benötigt dafür eine Werkbank, wie bei minecraft das so eben halt ist. Des weiteren ist zu beachten, dass Minetest 0.4.15 und map Generator v6 als Voraussetzung zu verwenden sind.

Mehr Infos und den Download gibts im minetest-Forum-Link.

MineClone 2 hat derzeit noch WIP Status, es erscheinen aber regelmässig neue Updates auf GIT zu diesem Projekt. Es gibt auch schon für dieses Subgame mods, die man sich dazuinstallieren kann – mehr dazu im Forum-Link.

Anbei ein Screenshot von supplemental mod.


Des Weiteren gibts es den Storage mod.

 


Dieser Youtuber erstellt gelegentlich auch bis zu einigen Stunden Lets Plays, die das Subgame ausführlich auf die Probe stellen und den VIP-Status näher bringt.


Eine andere MineClone2-Reihe!

minetest und seine Ableger

minetest – Ein Open Source Projekt, das an Minecraft angelehnt ist. Sourcecode in c++ und mods in LUA (c ähnlich) geschrieben. Auf der Website tummeln sich in der Community zig-Tausende Member.

Stonecraft – ein minetest fork von MrCerealGuy (Andreas Zahnleiter). Mehr Infos gibts unter folgenden wiki-Link. Wenn man eine neue Welt anlegt, dann kann man einige Parameter vorkonfigurieren.
Official Survival Server: Server IP/Port: 81.169.248.40:30000
Host-Name: stonecraft.ddns.net

voxelands – Wurde ursprünglich als minetest classic am 15. April 2013 gestartet. Ist ein Fork einer früheren Version von minetest (Minetest-C55 0.3.x), der ursprünglich von darkrose entwickelt und vor kurzem von anderen Developern übernommen wurde. Es wurden zahlreiche Features eingebaut, die das Game zu etwas Besonderem macht. Es gibt keinen mod-Support,  dh alles ist in c++ gecodet. Als map Generator wird Version 5 von minetest verwendet.

freeminer – Basiert auf minetest, mit einigen Änderungen, die auf der Website zu entnehmen sind. Es gibt zwei unterschiedliche Protokolle, eines für minetest und eines für freeminer. Unter dem link http://build.freeminer.org gibt es stable und dev builds für Windows – 32 und 64 Bit Version sowie für Android

mobs cme fork – Wie geht es mit diesem Framework weiter?!!

Ein weiterer Fork – Mobs Engine – hat sich im Forum von minetest angekündigt und sollte wohl das Erbe seines Vorgängers annehmen. Mehr Infos unter folgenden Link. Mal sehen was da noch die nächte Zeit kommen wird, bin schon gespannt auf die Zusammenarbeit mit der Community. Ganz aufgeben möchte ich dieses mob-framework auf keinen Fall.


Der Fork-GitHub-Link ist unter Link erreichbar! Im Forum von minetest hat sich xsid mit neuen Features gemeldet, mal sehen wie es damit weitergeht.

 

Mehr Infos gibts in der erweiterten News!

„mobs cme fork – Wie geht es mit diesem Framework weiter?!!“ weiterlesen

TrueCraft ein Minecraft Klon? – Aller Anfang ist schwer!

TrueCraft ist derzeit noch in der Entwicklung wo einst Minecraft auch einmal war. Erst experimentelle Versionen gibt es schon für Windows, Linux und Mac zum ausprobieren, aber man darf sich dabei nicht zu viel Erwarten von der derzeitigen Vorabversion von TrueCraft. Der Sourcecode ist verfügbar.

Es bedarf derzeit noch ein wenig Zeit an Entwicklungsarbeit bis eine stable lauffähige Version veröffentlicht wird. Abwarten aber den Namen des Spiels stets nicht aus den Augen verlieren, dann wird es bestimmt eine brauchbare Software. Übrigens soll man sich mit Minecraft-Servern der Version 1.7.3 verbinden können. Ich werde jedenfalls noch einige Monate zuwarten bis mehr aus dem Projekt geworden ist, wer will kann sich jetzt schon den Sourcecode anschauen. Wer mit diversen Bugs leben kann, darf sich jetzt schon als Gamer an dem Spiel versuchen, aber seid gewarnt. Der Code wird per GitHub gewartet.

Ein Screenshot aus der spielbaren Version von TrueCraft.

Auf der offiziellen Seite gibt es eine Anleitung, um das Game unter Linux kompilieren zu können, doch war es mir noch nicht möglich das Spiel unter Linux zum laufen zu bekommen, unter Windows konnte ich das Spiel schon mal antesten. Mehr Infos auf reddit zu diesem Thema. Der erste Eindruck war schon mal positiv dem Projekt gegenüber.

 

Downloadbereich mit neuen/alten Inhalten!

geplant ist derzeit:

  • Mapper Tool für 32 bzw 64bit Version zum Kartenerstellen inkludiert im Installerfile oder auch separat als zip-File verfügbar
  • 3-4 Texturenpakete vorinstalliert und verwendbar , derzeit Dokucraft (32x), hdx (32x), JohnSmith (32x) und summerfields (32x), Änderungen bzw Ergänzungen jederzeit möglich je nach Version des Builds
  • individuelles Konfigurationsfile (Tastenkonfiguration etwas abgeändert)
  • einige mods verfügbar, die für minetest individuell verwendet werden können
  • einige subgames vorinstalliert, die regelmässig updates erhalten
  • deutsch bzw english-sprachigen Installer in gezippter Version sowie in gezippter Version zum Selberinstallieren
  • andere Änderungen vorbehalten
  • mob-Paket je subgame unterschiedlich, für mods-Ordner ein bis einige zur Auswahl

Die jeweiligen Files gibts dann in einer Tabelle im Downloadmenü des Blogs gratis zum Download. Bei Änderungen bzw Verbesserungswünschen einfach im jeweiligen Beitrag posten.

minetest – Simple Fast Inventory und seine Erweiterungen

Mit Simple Fast Inventory kann man einiges anstellen, um einfache Buttons mit speziellen Funktionalitäten hinzuzufügen.

Es gibt schon einen Mod, der unter dem tab More eine Anzahl von Buttons bereitstellt, die im Inventar über spezielle Funktionen verfügen. sfinv-buttons-exampleMehr Infos gibts unter folgenden Link bzw Link.

Derzeit unterstützte Mods:
  • Sfinv Unified Inventory – Link
  • Modpack Help – Link
  • L-System Tree Utility – Link
  • Awards – Achievements- Link
  • Crafting Guide- Link

minetest-2016-12-27-19-56-21-06Der tab Awards eingefügt als Element im Inventar.

Crafting Guide ist ebenso an Board, insofern der Guide-Mod installiert worden ist – Link ist oben angegeben – , von Simple Fast Inventory, kann aber auch im Inventar separat gecraftet werden. Die Buttons <+> und <-> ändern die Anzeigegröße des Crafting Guides.

Simple Fast Inventory ist Bestandteil der stable Version 0.4.15 von minetest und wird hoffentlich bald von anderen Mods verwendet. Eine Auflistung der unterstützenden Mods wurden im Beitrag weiter oben angeführt.

Mehr Infos zu diesem Thema gibt es im Forum von minetest.